Elternbeitrag

You are here: Home / Elternbeitrag

Für den Besuch des Westallgäuer Waldkindergartens werden ein Elternbeitrag sowie ein zusätzliches Materialgeld erhoben.

Darüber hinaus kann der Kindergarten nur erfolgreich funktionieren wenn alle Eltern sich in der Elternarbeit engagieren. Dies ist in unserer Kindergartenordnung festgeschrieben und ein wesentlicher Bestandteil unseres integrierten Konzeptes.

Ebenso ist der Förderverein eine der tragenden Säulen des Kindergartens. Er ist unter anderem verantwortlich für die Infrastruktur des Kindergartens und die positive Außendarstellung.

 

Ein Waldkindergarten ist besonders – er benötigt auch eine besondere Unterstützung und Beteiligung der Eltern. Mit Arbeitskraft und Tat. Die strahlenden Augen der Kinder danken es uns.

Monatlicher Elternbeitrag

Kategorie                                                      Monatsbeitrag

  • Kinder unter 3 Jahren (3 bis 4 Stunden)           EUR   80,00
  • Kinder über 3 Jahren  (5 bis 6 Stunden)           EUR 100,00

Über Ermäßigungen in begründeten Fällen entscheidet der Träger auf Antrag.

Die Eltern sind ein wesentlicher Bestandteil des 3-Säulen Modells (2015-12_h&b_3SaeulenModell) des Westallgäuer Waldkindergartens.

So sind die Eltern verpflichtet – im eigenen Interesse – an den Elternabenden teilzunehmen. Ein enger Kontakt der Eltern untereinander, eine gut gelebte Erziehungspartnerschaft mit den Pädagogen sichert die Entwicklung der Kinder.

Ebenso ist eine Unterstützung des pädagogischen Teams unablässig. Sollte ein Engpass in der Betreuung während der Kindergartenzeiten entstehen, z.B. durch Krankheit einer ErzieherIn, sind die Eltern verpflichtet die gesetzlich vorgeschriebene Betreuungspflicht zu leisten.

Wenn nur eine Erzieherin im Waldkindergarten zur Verfügung steht, sind die Eltern dazu verpflichtet regelmäßig beim Elternmitgehdienst teilzunehmen.

Der Förderverein ist die Gemeinschaft aller Eltern, die ihr Kind im Waldkindergarten angemeldet haben. Die Zuständigkeiten des Vereins sind u.a. der Bau, Aufbau und Instandhaltung der Infrastruktur, die Gestaltung der Außenwahrnehmung über Veranstaltungen und die Unterstützung des pädagogischen Teams.

Voraussetzung hierfür ist die verpflichtende Beteiligung aller Eltern mit Tat und Kraft.